Your message has been sent, you will be contacted soon

Call Me Now!

Schließen
Startseite » Ratgeber » Gesundheit » 7 Tipps für eine schöne Haut

7 Tipps für eine schöne Haut

Teilweise hängt es von der genetischen Veranlagung ab, wie unser Hautbild beschaffen ist. Durch unsere Lebensweise können wir aber auch selbst dazu beitragen, dass die Haut straff, rein und strahlend aussieht. Nachfolgende Tipps sollen dabei helfen, eine schöne Haut zu bekommen beziehungsweise diese zu behalten.

1. Auf ausgewogene Ernährung achten

Damit die Haut gesund bleibt, benötigt sie ausreichend Nährstoffe. Diese können wir ihr durch entsprechende Pflegeprodukte von außen zuführen. Viel wichtiger es ist jedoch, dass wir auf eine ausgewogene Ernährung achten. In der Küche sollten wir Fastfood-Produkte ebenso meiden wie konservierte und stark bearbeitete Lebensmittel. Farb- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Zucker sind Inhaltsstoffe, die unsere Haut überhaupt nicht verträgt. Empfehlenswerter sind möglichst naturbelassene Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse. Die in ihnen enthaltenen Vitamine und Ballaststoffe helfen der Haut bei der Regeneration. Ihre Ballaststoffe tragen zum schnelleren Abtransport der Schlacken bei.

2. Für ausreichend Schlaf sorgen

Wenn wir schlafen, regeneriert sich unser Körper. Die Nerven und Muskeln kommen zur Ruhe, verspannte Gesichtszüge glätten sich. Damit verschwinden kleinere Mimikfältchen, tiefe Falten werden flacher. Gleichzeitig können die am Abend verwendeten Pflegeprodukte im Schlaf besser in die Haut eindringen. 7 bis 8 Stunden sollte sich die Haut pro Nacht erholen können.

3. Viel trinken

Die Hautzellen bestehen zu einem großen Teil aus Wasser. Trockene Heizungsluft, Wind und Sonneneinstrahlung sowie andere äußere Einflüsse tragen jedoch zur Austrocknung der Zellen bei. Wichtig ist es, dem Körper regelmäßig Wasser zuzuführen. Etwa 1,5 bis 2 Liter sollte der Erwachsene bei mäßiger Anstrengung pro Tag trinken. Limonaden, Cola und Fruchtsäfte eignen sich nicht, weil diese viel Zucker enthalten. Kräuter- und Früchtetees sowie selbst zubereitete Fruchtschorlen sind die bessere Alternative.

4. Sorgfältig reinigen

Damit die Haut atmen kann, benötigt sie eine regelmäßige Pflege. Dabei sollten keine reizenden Produkte verwendet werden. Sie würden die natürliche Hautbarriere zerstören. Milde Gesichtswässer und -lotionen können täglich angewendet werden. Ein wöchentliches Peeling entfernt abgestorbene Hautpartikel.

5. Pflegeprodukte auf den Hauttyp abstimmen

Damit die Nährstoffdepots nach der Reinigung der Haut wieder aufgefüllt werden, müssen wir sie eincremen. Reagieren wir auf bestimmte Inhaltsstoffe empfindlich, sollten wir sie meiden. Ein gutes Hautbild erzielen wir allerdings nur dann, wenn wir die jeweiligen Pflegeprodukte auf unseren Hauttyp abstimmen. Während fettige Haut entfettende Inhaltsstoffe benötigt, muss trockener Haut Feuchtigkeit und Fett zugeführt werden.

6. An der frischen Luft bewegen

Der Aufenthalt an der frischen Luft kurbelt die Produktion von Glückshormonen an. Fühlen wir uns gut, besitzen wir eine angenehme Ausstrahlung. Zugleich wird unser Blut im Freien besser mit Sauerstoff versorgt. Dieser hilft der Haut, sich zu regenerieren. Zudem sorgt eine verbesserte Durchblutung dafür, dass in den Zellen befindliche Schadstoffe abtransportiert werden.

Wenn wir uns bewegen, aktivieren wir unsere Sehnen, Bänder und Muskeln und stärken unsere Knochen. Ein stabiler Bewegungsapparat verhilft uns zu einer besseren Körperhaltung. Bei einer aufrechten und ergonomischen Haltung ist unsere Haut gestrafft. Auch Sport und gymnastische Übungen tragen auf vielerlei Weise zur Verbesserung des Hautbildes bei.

7. Genussmittelkonsum einschränken

Genussmittel wie Alkohol und Nikotin, schwarzer Tee und Kaffee enthalten Stoffe, die sich als Schadstoffe in unseren Hautzellen ablagern. Zudem verändern einige von ihnen den Blutdruck und verengen die Gefäße. Dadurch kommt es zu einer schlechteren Sauerstoffversorgung. Unsere Haut wirkt alt und fahl. Die wenigsten Menschen werden vollkommen abstinent leben wollen, zumal Tee und Kaffee in Maßen genossen auch positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit besitzen. Wir sollten den Konsum jedoch auf eine gewisse Dosis reduzieren. Dann kann sich unsere Haut ausreichend erholen.

Kostspieliger Pflegeprodukte bedarf es also ebenso wenig wie chirurgischer Maßnahmen, wenn wir unser Hautbild verbessern wollen. Vielmehr lohnt es sich, die eigenen Lebensgewohnheiten zu überdenken und sie eventuell umzustellen. Unsere Haut wird es uns danken.

Foto: © Nobilior – Fotolia.com

7 Tipps für eine schöne Haut
5 bei 3 vote(s)

Schlagwörter:

Leave a Comment